Minitopia Alternation e.V.
Minitopia Alternation e.V.
Minitopia Alternation e.V.
Minitopia Alternation e.V.
Minitopia Alternation e.V.

Minitopia Alternation e.V.

€5,00

Unterstützt unser ausgewähltes Projekt Minitopia in Hamburg-Wilhelmsburg: 

Um die Welt für unsere Kinder und Enkelkinder lebenswert zu gestalten, müssen wir lernen, nachhaltiger zu denken und zu handeln. Dazu gehört u.a., die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen. Auf “Minitopia” stellen wir kleinen und großen Stadtkindern auf dem Grundstück einer ehema- ligen LKW-Werkstatt mit mehreren Werkstätten und ca. 1000 m2 Außenfläche einen Erfah- rungs- und Lernraum zur Verfügung, der nachhaltiges, auf viele Lebensbereiche anwendba- res Lernen ermöglicht. Insbesondere für Kinder und Jugendliche schaffen wir Räume und Möglichkeiten für eine altersgerechte Auseinandersetzung mit zukuftsbedeutsamen Themen wie Klimaschutz und Biodiversität und fördern kritisches Denken, Teamfähigkeit und weitere Fähigkeiten, um sie zu verantwortlichem Denken und Handeln zu befähigen. Zielgruppe sind Kinder zwischen drei und sechs Jahren aus Wilhelmsburg, der flächenmäßig größte Stadtteil Hamburgs und nach wie vor eines der strukturschwächsten Quartiere der Stadt.

Für das pädagogisch wertvolle und nachhaltige Umweltprojekt für Kinder möchte cosmic companions e. V. zweckgebunden 2.500 Euro zur Verfügung stellen. Helft uns hierbei! 

Minitopia ist sog. außerschulischer Lernort für Nachhaltige Entwicklung für mittlerweile rund 40 Wilhelmsburger Schüler/innen der 5. - 10. Klasse pro Woche in AGs sowie iRv Projekttagen für jährlich rund 250 Schüler/innen aus ganz Hamburg. Auf dem Grundstück einer ehemaligen LKW-Werkstatt mit Offenen Werkstätten, Gemeinschaftsgarten Projektküche und Upcycling-Atelier probieren wir gemeinsam aus, wie wir den Herausforderungen von Klimawandel, Globalisierung und Industrialisierung ganz praktisch begegnen können. Mit niedrigschwelligen Methoden werden Themen wie Lebensmittelverschwendung, Energieverbrauch, Konsumwahn etc. beleuchtet und nachhaltige Alternativen auf ihre Alltagstauglichkeit getestet. Ziel ist es, Menschen zu ermuntern, den z.T. beängstigenden Auswirkungen nicht mit Ängsten zu begegnen, sondern mit Kreativität, Experimentierfreude und Spaß am gemeinsamen Gestalten.